BIOTRONIK

MRT-fähige ICDs/CRT-Ds in der zweiten Generation von BIOTRONIK

BIOTRONIK, der führende europäische Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik, hat nun schon die zweite Modellreihe an MRT-fähigen implantierbaren Defibrillatoren und Implantaten zur Herzinsuffizienztherapie auf den Markt gebracht. Die Iforia Serie ist mit der ProMRI® Technologie ausgestattet und bietet Patienten damit den Zugang zu modernsten Diagnoseverfahren.

Mit der Iforia- und der Lumax 740 ICD/CRT-D-Modellreihe, die bereits im April 2012 in den europäischen Markt eingeführt worden ist, bietet BIOTRONIK die weltweit einzigen ICDs/CRT-Ds, die für MRT-Untersuchungen zugelassen sind. Gemeinsam mit den drei MRT-fähigen Herzschrittmacherreihen Evia, Estella und Entovis sowie insgesamt 20 kompatiblen Elektroden bietet BIOTRONIK auch das weltweit größte Produktportfolio der Branche, das für MRT-Untersuchungen zugelassen ist.

Die Bedeutung von MRT-Untersuchungen für Patienten mit kardiovaskulären Implantaten wird in nachfolgender Abbildung deutlich. Der typische Herzschrittmacher- oder ICD-Patient ist genau in jenen Altersgruppen zu finden, in denen die Wahrscheinlichkeit für eine MRT-Untersuchung am höchsten ist. Darüber hinaus kann man davon ausgehen, dass etwa 50-75 % der Herzschrittmacher- und ICD-Patienten während der Laufzeit ihres Implantats eine MRT-Untersuchung benötigen (1). All diese Faktoren sprechen für die große Bedeutung von MRT-fähigen Schrittmachern und implantierbaren Defibrillatoren für eine moderne Herzrhythmustherapie.




Einzigartige Innovationen seit 1963
BIOTRONIK feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Seit Erfindung und Produktion des ersten deutschen Herzschrittmachers im Jahr 1963 hat BIOTRONIK zahlreiche Innovationen auf den Markt gebracht, darunter die telemedizinische Fernnachsorge mit BIOTRONIK Home Monitoring®. Die Entwicklung der ProMRI® Technologie, die auch Patienten mit kardiovaskulären Implantaten den Zugang zu MRT-Untersuchungen ermöglicht, ist die jüngste Neuheit von BIOTRONIK.



Literatur
1. Kalin R, Stanton MS. Current clinical issues for MRI scanning of pacemaker and defibrillator patients. Pacing Clin Electrophysiol 2005; 28: 326-8.


www.biotronik.at