BRACCO

CEUS (Kontrastverstärkte Ultraschall-Untersuchungen) mit SonoVue®

SonoVue® ist ab sofort auch bei Ultraschalluntersuchungen der ableitenden Harnwege zum Nachweis eines vesikoureteralen Refluxes (VUR) bei pädiatrischen Patienten, vom Neugeborenen bis zu 18 Jahren, zugelassen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kontrastverstärkte Ultraschall-Untersuchung (CEUS) ist eine Technik, bei der gasgefüllte Mikrobläschen als Kontrastmittel eingesetzt werden. Die Echogenität des Blutes wird erhöht und damit die Darstellung und Befundung großer Gefäße, der Vaskularisierung des Gewebes (Parenchymperfusion) und der Herzkammern ermöglicht. Die Kombination des Ultraschall-Kontrastmittels mit modernsten Ultraschallgeräten hat das Potenzial, den klinischen Stellenwert des Ultraschalls zu verändern. Diese Untersuchungsmethode ist flexibel und kostengünstig.

Vorteile des Ultraschall-Kontrastmittels SonoVue®:

 

  • hohe Sensitivität
  • sofort nach der nativen Ultraschalluntersuchung anwendbar
  • Integration in klinische Settings wie z.B.: Echo-Kardiographie, Untersuchungen am Krankenbett, Operationsraum, CT-Untersuchung, etc.
  • keine Strahlenbelastung
  • Darstellung des Blutflusses und der Gewebeperfusion in Echtzeit (real-time), auch bei sehr schnellen Veränderungen.
  • Wiederholungsuntersuchungen, sofern notwendig, sind problemlos möglich.



Kontakt:
Bracco Österreich GmbH
e-mail: office@bracco.at
Tel.: +43 1 489 34 95