BUCHBESPRECHUNG

Prostata - Multimodale Bildgebung

Friedrich Aigner, Leo Pallwein-Prettner, Georg Salomon, Wolfgang Horninger

In der nun vorliegenden zweiten Auflage des Buches „Prostata, Multimodale Bildgebung“ wird die häufigste Krebserkrankung des Mannes nicht nur vom bewährten radiologischen Standpunkt aus betrachtet, es ist nun neu auch ein Kapitel über die Bildgebung aus urologischer Sicht hinzugekommen. Unverändert wird die Detektion des Prostatakarzinoms mittels MRT und die, mittlerweile schon zum Standard gehörige sonographische Bildfusion ausführlich erklärt und kommentiert.

Dabei wird auch die Planung einer transrektalen Biopsie eingehend beschrieben. Dem transrektalen Ultraschall zusammen mit der Elastographie sowie der Kontrastmittel gestützten Sonografie wird ebenfalls ein Abschnitt des Buches gewidmet. Zuvor wird in einem Kapitel die Anatomie der Prostata mit ihren Normalbefunden verständlich erläutert. Den Abschluss der zweiten Auflage bilden zahlreiche Beispiele pathologischer Befunde aus MRT und transrektaler Sonografie, die einen äußerst praxisnahen Bezug herstellen. Nicht unerwähnt bleiben darf die übersichtliche und ansprechend gestaltete Grafik und die klaren Abbildungen des Bandes. Insgesamt ist die zweite Auflage sowohl für Radiologen als auch für Urologen äußerst wertvoll.

Verfasser der Rezension

OA Dr. Robert Steinbach
Oberarzt am Institut für Radiologie des Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel
1130 Wien, Wolkersbergenstrasse 1