EDITORIAL

50 Jahre PTA

tl_files/uploads/News/Rand.jpg

 

Das radiologisch interventionelle Verfahren der perkutanen Angioplastie, kurz PTA genannt, feierte Geburtstag. Es isteines der jüngsten Kinder der Radiologie, und hat kaum wie ein anderes auf unser Fach Auswirkung gehabt. Die Methode revolutionierte nicht nur die Behandlung der arteriellen Verschlusskrankheiten, sondern führte die Radiologie insbesondere auch in eine neue, klinisch orientierte Richtung.

Die ÖRG schätzt sich glücklich, Muttergesellschaft großer Pioniere in diesem Bereich zu sein, die nicht nur auf medizinischer und wissenschaftlicher Ebene die Wissenschaft von radiologischer Seite entwickelt und etabliert haben, sondern auch kritische Schnittstellen zu den benachbarten Fächern, steuern mussten.

Wie erfolgreich dieser Weg war, dokumentierte das kritische Pressegespräch der Österreichischen Röntgengesellschaft im Billrothhaus zum Thema 50 Jahre PTA. Presse und Besucher waren zahlreich gekommen. In dieser Ausgabe finden Sie zusammengefasst jene Inhalte, welche von den prominenten Hauptrednern vorgestellt und diskutiert wurden.


Ihr

Thomas Rand