EDITORIAL

Radiologie ist Diagnose und Therapie

tl_files/uploads/News/Rand.jpgFür keinen anderen trifft das Motto des diesjährigen gemeinsamen Röntgenkongresses der DRG und ÖRG wohl so zu, wie für Prof. Johannes Lammer. Dessen Lebenswerk fand nun nicht nur in der Präsidentschaft dieses Kongresses einen weiteren Höhepunkt, sondern wurde auch insbesondere in den akademischen Feierlichkeiten rund um seine Emeritierung vielfach und feierlich dargestellt.

In großer akademischer Feier, und gemeinsam mit seiner Familie, seinen Schülern, Freunden und zahlreichen nationalen und internationalen Festgästen wurde Johannes Lammer für sein großes Lebenswerk geehrt.

Seine Ära geht einher mit dem Aufbau und dem Höhenflug der Interventionellen Radiologie. Seine Strategie und sein Weitblick, gepaart mit engagierter Standespolitik haben die Interventionelle Radiologie in Österreich professionell, selbstbewusst und international anerkannt gemacht.

Das Motto „Radiologie ist Diagnostik und Therapie“ wird auch auf die Inhalte der nächsten ÖRG News Ausgaben übertragen: In den nächsten Folgen werden jeweils thematisch in einer Ausgabe moderne Diagnostik und in der darauf folgenden Ausgabe die interventionelle Therapie selektierter Krankheiten analysiert werden. Beginnen wir also die Serie mit innovativer Diagnostik der Leber, und erwarten Sie in der nächsten Ausgabe sodann die Interventionellen Therapien an jenem Organ, das als eines der Vorzeigemodelle für Diagnose und Therapie in der Radiologie steht!

An dieser Stelle wünsche ich Ihnen wie immer um diese Zeit einen erholsamen und vergnüglichen Sommer!

Wir „lesen“ uns dann in alter Frische in der folgenden Herbstausgabe!

…….und wie gesagt, Radiologie bedeutet: Diagnose UND Therapie!

Ihr
Thomas Rand