ERRATUM

Erratum

Durch die Aufmerksamkeit eines  Leser haben wir einen Fehler in unsererletzten Ausgabe entdeckt: Es besteht nämlich eine gewisse Diskrepanz zwischender publizierten Empfehlung in den letzten ÖRG-News bzgl. Metformin beiDiabetikern mit eGFR > 60ml/min/1.73m2, und den tatsächlichenESUR-Guidelines 7.0:


Zitat ÖRG News:

Bei diabetischen PatientInnen mit eGFR > 60 ml/min/1.73m2braucht die Metformineinnahme prä KM nicht unterbrochen werden, sollte abernach KM-Injektion für 48 Stunden pausiert werden und und kann dann fortgesetztwerden, wenn die Nierenfunktion nach KM Gabe unverändert geblieben ist.


Dies ist zukorrigieren:


Richtig ist vielmehr, dass seitneuesten bei Diabetikern mit einer eGFR > 60 keine Unterbrechung der Metformin-Einnahme nach KM-Gabe mehrempfohlen wird, weil es äußerst unwahrscheinlich ist, dass bei guterNierenfunktion durch KM-Applikation eine akute Niereninsuffizienz induziertwird.


Wir danken der Aufmerksamkeitunserer Leser!