MEDICOR

Mikrowellen- und Radiofrequenzablation

Ablation von gutartigen Schilddrüsenknoten

Schilddrüsenknoten sind ein häufiges Problem und werden bei 10%–41% der Diagnosen durch Ultraschall (US) gefunden(1). Obwohl die meisten Schilddrüsenknoten gutartig sind und keine Behandlung benötigen, erfordern einige Patienten mit benignem Schilddrüsenknoten eine Behandlung der Symptome oder der kosmetischen Probleme.
Gutartige Schilddrüsenknoten werden in der Regel durch eine Operation oder radio-iodine Therapie behandelt (2), jedoch haben chirurgische Eingriffe auch Nachteile (3)(4):

  • Narbenbildung,
  • Nervenläsionen an Nervus laryngeus recurrens und Nervus Vagus,
  • Hypoparathyreoidismus,
  • Vollnarkose mit weiteren Kontraindikationen und Nachteile sowie
  • das Problem von einer Re-Operation bei Rezidiv.


Deshalb sind nichtoperative Behandlungen, wie Radiofrequenz- oder Mikrowellenablation, attraktive Behandlungsoptionen, die die Funktion der Schilddrüse erhalten und gleichzeitig das Risiko unerwünschter Komplikationen minimieren.
Radiofrequenz und Mikrowellenablation sind gut etablierte Technologien zur Behandlung von verschiedenen gutartigen und bösartigen Tumoren und ermöglichen Patienten mit gutartigen Schilddrüsenknoten eine minimal-invasive Therapie.

INDIKATIONEN(5)

  • Schilddrüsenknoten mit subjektiven Symptomen (Schluckbeschwerden, Halsschmerzen)
  • Kalte Knoten in 99mTc-Pertechnetat-Szintigraphie
  • Heißer Knoten (AFTNs)
  • Kosmetische Gründe
  • Patienten mit Kontraindikationen für einen chirurgischen Eingriff


KONTRAINDIKATIONEN(5)

  • Übermäßiges Schilddrüsenvolumen mit retrosternalem Wachstum
  • Histologischer Beweis für follikuläre Proliferation oder Malignität
  • Auffällige 99mTc-MIBI-Aufnahme in kalten Knoten
  • Abnormale Calcitonin-Messung als Beweis für Markschilddrüsenkrebs
  • Kritische Position in der Nähe von Gefäßen, Luftröhre, Speiseröhre oder Nerven


KLINISCHE VORTEILE

  • Minimal-invasiv
  • Behandlung unter Lokalanästhesie
  • Ambulante Therapie
  • Minimales Narben-Risiko


(Quelle: Priv-Doz. Dr. Dr. H. Korkusuz, www.dzta.de Deutsches Zentrum für Thermoablation von Schilddrüsenknoten e. V. - Universitätsklinik Frankfurt der Johann-Wolfgang Goethe Universität)


  1. Jung Hwan Baek, MD Radiofrequency Ablation Is a Thyroid Function Preserving Treatment for Patients with Bilateral Benign Thyroid Nodules
  2. Dietlein M, Dressler J, Grünwald F et al. Leitlinie zur Radioiodtherapie (RIT) bei benignen Schilddrüsenerkrankungen (Version 4). Nuklearmedizin 2007; 46: 220–223.
  3. Christou N, Mathonnet M. Complications after total thyroidectomy. J Visc Surg 2013; 150: 249–256.
  4. Feng B, Liang P, Cheng Z et al. Ultrasound-guided percutaneous microwave ablation of benign thyroid nodules: experimental and clinical studies. Eur J Endocrinol 2012; 166: 1031–1037.
  5. Korkusuz H, Happel C, Heck K, Ackermann H, Grünwald F. Percutaneous thermal microwave ablation of thyroid nodules. Preparation, feasibility, efficiency.