MENGES

Prostataläsionen gezielt biopsieren

Das UroNav Fusionsbiopsiesystem von Invivo fusioniert in Echtzeit MR-Bilder der Prostata mit den Bildern einer ultraschallgezielten Biopsie. Damit können verdächtige Läsionen in der Prostata sowie die Biopsienadel ausgezeichnet abgegrenzt und Prostatabiopsien exakt durchgeführt werden.

DIE TRADITIONELLE METHODE

Die aktuellen Methoden zur Früherkennung von Prostatakrebs wie der transrektale Ultraschall und die Bestimmung des PSA-Wertes (Prostata spezifisches Antigen) sind oft unzuverlässig und können sowohl beim Patienten als auch beim Urologen zu Unsicherheiten führen.

Die Prostatabiopsie ist das zuverlässigste Verfahren zur Diagnose, deren Durchführung stellt aber oft aufgrund der schlechten Visualisierung im Ultraschall eine große Herausforderung dar: nicht nur die Darstellung der Prostata sondern auch die Darstellung der Biopsienadel gestaltet sich oft nicht einfach.


Benutzeroberfläche Uronav



DER BESSERE WEG

Die Bilddaten des MR mit den Auswertungen des Radiologen können einfach und schnell auf das UroNav Biopsiesystem übertragen werden. Dieser Austausch der Daten fördert eine bessere Zusammenarbeit zwischen Radiologie und Urologie und verbindet das Knowhow bei der Beurteilung und Biopsie verdächtiger Läsionen der Prostata.

KEIN MR? KEIN PROBLEM

Der neue Ultraschall-only-Workflow ermöglicht die Kontrolle des Biopsievorgangs im Ultraschall auch ohne MR-Bilder. Werden später MR-Bilder angefertigt, können diese Daten verbunden werden und die Biopsiestellen auf den MR-Bildern angezeigt werden.


Uronav Fusionsbiopsiesystem