PHILIPS

Philips - Ultraschall

Ultraschall-App, Bildfusion und Scherwellen – neue Möglichkeiten in der Radiologie

Auf dem RSNA zeigt Philips, wie das breite Angebot an innovativen Ultraschall-Lösungen dazu beiträgt, völlig neue Wege in der Radiologie zu gehen. Diese Lösungen unterstützen dabei, treffsichere Diagnosen zu stellen, effizienter zu arbeiten und letztlich das Patientenwohl zu steigern. Folgende Lösungen werden auf dem Ausstellungsstand und in den angebotenen Workshops präsentiert:

Die EPIQ-Plattform mit nSight Imaging sorgt dafür, dass Untersuchungen von schwer schallbaren Patienten, die komplexe und technisch anspruchsvolle Aufnahmen erfordern, in hoher diagnostischer Qualität erstellt werden können. Für die Fusionsbildgebung werden Echtzeit-Ultraschallbilder mit CT-, MR-, oder PET-Aufnahmen in weniger als 30 Sekunden zusammengeführt und bieten so eine sichere Hilfestellung bei interventionellen Verfahren.

ElastPQ Ultraschall-Scherwellen-Elastographie erleichtert es, Lebererkrankungen zu beurteilen und somit die Anzahl von Leber-Biopsien zu reduzieren oder sogar ganz zu vermeiden.

Weiterhin stellt Philips ein einheitliches Design sowie kompatible Schallköpfe der EPIQ- und Affiniti-Plattformen vor. Das sorgt für einen reduzierten Trainingsaufwand und führt zu einer schnelleren Amortisation der Investitionen. Das SmartExam-Protokoll ist ein weiteres Tool, mit dem sich Untersuchungen standardisieren lassen und die Untersuchungszeiten um 30 bis 50 Prozent reduziert werden können1.

Weitere innovative Lösungen zeigen, wie sehr sich die Welt der Radiologie verändert. So sorgt die Evolution 2.0 Software von EPIQ und Affiniti für einen Innovationsschub, indem sie eine hohe Effizienz bei der Erstellung von Berichten und einen optimierten Daten-Export bei gleichzeitigem Schutz der Patientendaten vor unerlaubtem Zugriff ermöglicht.

Lumify, eine Ultraschall-App für mobile Geräte mit hoher Bildqualität und Cloud-fähiger Technologie, sorgt dafür, dass Ultraschall-Technologie einer breiteren Gruppe von Anwendern zugänglich wird. Lumify wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 auch in Deutschland verfügbar sein.

1 Julia A. Drose, BA, RDMS, RDCS, RVT, Associate Professor Department of Radiology, University of Colorado, Health Sciences Center, Denver of Colorado, Protocols Study, Apr. 2007

 


Affiniti


Die EPIQ- und Affiniti-Plattformen teilen ein einheitliches Design und kompatible Schallköpfe


Lumify, eine Ultraschall-App für mobile Geräte

 

Kontakt
Philips Austria GmbH
Kranichberggasse 4, 1120 Wien
E-Mail: pms.austria@philips.com
www.philips.at/healthcare