SIEMENS

Moderne bildgebende Wirbelsäulendiagnostik mit Siemens Spine Dot Engine und FAST Spine

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden in der modernen Welt. Immer öfter werden Indikationen für moderne Schnittbildverfahren wie MR (Magnetresonanztomographie) und CT (Computertomographie) zur Primärdiagnostik gesehen.

Spine Dot Engine

Die Magnetresonanztomographie ist heute für die Diagnostik von einer Vielzahl an Veränderungen der Wirbelsäule eine sehr wichtige Methode. Um die Produktivität über alle Arbeitsabläufe einer MR-Untersuchung hinweg zu steigern, hat Siemens die Dot (Day optimizing throughput)- Engines entwickelt. Dot führt zu größerer Bildkonsistenz, verbesserter Bedienfreundlichkeit, kürzeren Untersuchungen und damit zu höherer Produktivität.

Die Spine Dot Engine führt den Untersucher mit Bildern und Texten Schritt für Schritt auch durch komplexe Untersuchungen wie Hals,- Brust- oder Lendenwirbelsäule. Die Funktionalitäten AutoPosition und AutoAlign unterstützen die Schichtplanung durch eine automatische Anpassung an die jeweiligen anatomischen Gegebenheiten und gewährleisten eine kontinuierliche Abdeckung durch exakt aufeinanderfolgend platzierte Schichtbereiche. Die automatische Nummerierung und Beschriftung der Wirbelkörper im Scanbereich bietet diagnostische Sicherheit. Mit der Spine Dot Engine ist es möglich, die laufende Untersuchung jederzeit mit wenigen Mausklicks einfach und schnell umzustellen – beispielsweise auf Metallartefakt-reduzierende Sequenzen (WARP VAT).  Und das ohne den Arbeitsablauf unterbrechen zu müssen und für den Patienten die Liegezeit zu verlängern.

Die Spine Dot Engine reduziert deutlich die Untersuchungszeit einer Wirbelsäule und gewährleistet gleichzeitig eine hohe Bildqualität für mehr diagnostische Sicherheit.

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Homepage

Highest quality imaging in an optimized clinical workflow
Johan Dehem
VZW Jan Yperman (Ieper, Belgium)
15th International MRI Symposium Garmisch

Oder lesen Sie;

Combining Throughput and Highest Quality Imaging in an Optimized Clinical Workflow_dehem_2014



FAST Spine

Eine CT-Untersuchung der Wirbelsäule ist eine zeitintensive und komplexe Prozedur. Für mehr Effizienz in den Arbeitsabläufen und zur Reduktion der notwendigen Strahlendosis für den Patienten hat Siemens Healthcare die Technologieplattform FAST CARE entwickelt. Die Applikationen dieser Technologie-Plattform haben zwei Schwerpunkte: FAST (Fully Assisting Scanner Technologies) unterstützen die Prozessoptimierung. CARE (Combined Applications to Reduce Exposure) hilft bei der Dosisreduktion.

FAST Spine ist eine sehr hilfreiche Applikation für CT-Untersuchungen der Wirbelsäule. Sie kann die bisher zeitaufwändige Vorbereitung von Rekonstruktionen der Wirbelkörper und Bandscheiben reduzieren. Der Anwender wählt die gewünschte Region der Wirbelsäule mit nur einem Klick aus einer Liste von typischen und bereits vordefinierten Untersuchungsregionen aus. FAST Spine ermittelt dann die korrekte Lage der zu rekonstruierenden Ebenen und kennzeichnet entsprechend alle Wirbel und Bandscheiben. Das bringt insbesondere bei Notfall-Patienten einen erheblichen Zeitgewinn und kann die therapeutische Sicherheit bei Interventionen erhöhen.

FAST Spine verbessert nicht nur die Arbeitsabläufe, sondern auch die Resultate, da die Bedienung der Geräte erleichtert wird und die Ergebnisse einfacher reproduzierbar sind. Entscheidend ist dabei, dass die individuelle Patientenanatomie automatisch berücksichtigt wird und in Kombination mit den verschiedensten CARE-Applikationen die für den Patienten optimalste Strahlendosis verwendet wird. Mit nur einer Serie stehen die Daten zur Verfügung, die für die komplette Befundung einer gesamten Wirbelsäule nötig sind.

Im Zusammenspiel mit Syngo.via, der Software-Plattform zur Befundung klinischer Bilder, wird der gesamte Untersuchungsprozess optimiert, da alle Schritte von der Scan-Vorbereitung und -Durchführung, über die Rekonstruktion der Bilder bis zur Befundung in einer integrierten Lösung zur Verfügung stehen.



Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Homepage

Oder lesen Sie:

FAST Spine – A Story of Best Practice in Spine Reconstruction

FAST Spine at Radiologie Baden-Baden