Warning: Illegal string offset 'db_cache_enabled' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 108

Warning: Illegal string offset 'db_cache_name' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 109

Warning: Illegal string offset 'db_cache_groups' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 111

Warning: Illegal string offset 'db_cache_items' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 112

Warning: Illegal string offset 'db_cache_enabled' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 108

Warning: Illegal string offset 'db_cache_name' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 109

Warning: Illegal string offset 'db_cache_groups' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 111

Warning: Illegal string offset 'db_cache_items' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 112

Warning: Illegal string offset 'db_cache_enabled' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 108

Warning: Illegal string offset 'db_cache_name' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 109

Warning: Illegal string offset 'db_cache_groups' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 111

Warning: Illegal string offset 'db_cache_items' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 112

Warning: Illegal string offset 'db_cache_enabled' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 108

Warning: Illegal string offset 'db_cache_name' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 109

Warning: Illegal string offset 'db_cache_groups' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 111

Warning: Illegal string offset 'db_cache_items' in /home/html/oerg.at/public_html/news/backend/external/phplib/local.php on line 112
OERG News




Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Medizinischer Strahlenschutz ist eine interdisziplinäre Wissenschaft mit Bezügen zu Physik, Biologie, Jus, Management, Ethik und anderen Gebieten. Diese Vielfalt macht die Sache auch so spannend, so dass die vorliegende Ausgabe der ÖRG-News dem Thema schwerpunktmäßig gewidmet ist.

Die öffentliche Wahrnehmung der Radiologie in Österreich beruht neben technischen Innovationen vor allem auf Aspekten des Strahlenschutzes. In den vergangenen Monaten waren dies die Novelle zum Asylrecht und die Strahlenexposition bei kardialen bzw. zerebrovaskulären CT-Untersuchungen.  Wir sollten uns dieser Diskussion zu Pro und Contra sowie zu den Hintergründen derart öffentlich geführter Argumentationen auch innerhalb des Faches Radiologie nicht verschließen.

Der Verband für Medizinischen Strahlenschutz (VMSÖ) hat seit mittlerweile mehr als drei Jahrzehnten eine Plattform errichtet, die es  ermöglicht, bis an die Grenzen des Faches bzw. darüber hinaus erfolgreich aktiv zu sein. Besonders in der Aus- und Weiterbildung, denn sowohl die Termin- als auch die Preisgestaltung der hier angebotenen Veranstaltungen konnten wohltuend beeinflusst werden.

Unter modernem Strahlenschutz ist heute mehr zu verstehen als nur die praktische Umsetzung der großen EURATOM-Richtlinien aus den Jahren 1996 und 1997. Vor allem Sicherheitsaspekte der nichtionisierenden Strahlung und im weiteren Sinne das Qualitätsmanagements gehören unabdingbar dazu. In Sachen Qualitätssicherung war die Radiologie seit den sechziger Jahren durch die strenge Strahlenschutzgesetzgebung anderen Fachgebieten weit voraus. Diese Themenführerschaft, die wir uns in einigen Bereichen wie der Indikationsstellung anhand der „Orientierungshilfe“ (http://orientierungshilfe.vbdo.at/ ) erhalten konnten, sollten wir auf breiter Ebene wieder gewinnen.

Das Verhältnis zwischen einerseits möglichst niedriger applizierter Dosis bzw. anderen Maßnahmen zur Schonung von Ressourcen und andererseits einer optimalen Bildqualität wird uns daher noch länger beschäftigen. Dazu noch eine Bitte am Schluss: Vermeiden wir in der Kommunikation untereinander, mit Zuweisern und vor allem mit den Patienten den negativ besetzten Begriff der „Strahlenbelastung“. Er findet nur im deutschsprachigen Raum Verwendung und ist eigentlich der Situation eines Strahlenunfalls vorbehalten. Richtig und auch international üblich ist es, von „Strahlenexposition“ zu sprechen, denn damit implizieren wir nicht nur den potentiellen Schaden (das Risiko) einer radiologischen Untersuchung, sondern auch ihren potentiellen Nutzen, d. h. ihre  Chance.

Herzlichst  Ihre

Thomas Rand
Redaktionsleitung ÖRG News
Franz Kainberger
Präsident des VMSÖ